Die Entstehung des Vereins


 

Gegründet wurde der Rechterfelder Musikverein,  im Mai 1926 auf Drängen des damaligen Pastor Weterkamp.

 

1927 beigetreten im Musikerbund Südoldenburg, wurde auch schon vier Jahre später das Musikerbundesfest hier bei uns im Rechterfeld ausgerichtet.

 

Im Jahr 1939 wurden dann 18 Mitglieder in den Kriegsdienst eingezogen, wovon 8 gefallen sind.

 

Dementsprechend schwer war natürlich auch das Wiederaufleben des Vereins nach dem Krieg. Zu den gefallenen Mitgliedern kam noch hinzu das sämtliche Instrumente und Noten fast völlig zerstört wurden durch die Besatzungstruppen im damaligen Vereinslokal Alberding.

 

Doch auch dieses Problem bekam man aufgrund des guten Zusammenhaltes hier im Ort und durch Hilfe anderer Vereine wieder in den Griff.

 

Ein durchaus positives Ereignis gab es nach der Ausrichtung des 47. Muiskerbundesfestes 1983 hier in Rechterfeld. Es gab wieder einen großen Aufschwung an Nachwuchs und somit war man wieder in allen Stimmen zahlreich vertreten.

 

Nachwuchs! Das ist auch noch heute ein Thema was groß geschrieben wird bei uns im Verein. Aktuell sind ungefähr ein Drittel unserer Musiker noch unter 18 Jahre. Um diese Zahl  junger Musiker weiter zu steigern, sind wir stets bemüht und engagiert das Vereinsleben durch verschiedenste Aktionen zu stärken.